Emsculpt München – effektiver Muskelaufbau bei gleichzeitiger Fettreduzierung

Emsculpt für definierte, straffe Muskeln

Sich einen flachen Bauch, straffe Oberarme und einen knackigen Po durch streng durchgeführte Sport-Einheiten zu erarbeiten, ist schweißtreibend – und manchmal leider nicht von Erfolg gekrönt. Selbst mit regelmäßigen Kniebeugen/Squats, Crunches und Co. stellen sich bei vielen Frauen, aber auch Männern, einfach nicht die gewünschten Ergebnisse ein. Die Muskeln sind nicht sichtbar, nicht definiert genug.

Hilfe bietet hier das innovative Behandlungssystem Emsculpt, das mit fokussierten elektromagnetischen Impulsen zu einem verstärkten, optimierten Muskelaufbau bei gleichzeitiger Fettreduzierung führen kann.

Emsculpt München: Schnellerer Muskelaufbau ohne Nebenwirkungen

Klassische Sportübungen wie Sit-ups beanspruchen nur ca. 40 Prozent des Muskels – egal, wie sauber sie ausgeführt werden. Viele Frauen und Männer greifen daher zu Geräten, die die Muskelbildung unterstützen sollen. Doch auch diese erreichen oft nur die oberste Muskelschicht. Dementsprechend sind die Wirkungen, die mit diesen Methoden erzielt werden, oft nicht „tief“ oder „deutlich“ genug.

Bei Emsculpt wird hingegen bis zu 100 Prozent Muskelbeanspruchung erreicht. Die elektromagnetischen Impulse bearbeiten den gesamten Muskel. Bis hin zu den tiefliegenden Muskelschichten und den Muskelfasern werden alle Bereiche intensiv stimuliert. Zudem wird das darüberliegende Fett verbrannt.
Die Methode basiert auf HIFEM – dem „High Intensity Focused Electro-Magnetic“. Die Energie wird hier mit hoher Intensität präzise auf die Zielstruktur aufgebracht. Sie verliert dabei aber nicht an Stärke und „Nachdruck“. Auf diese Weise kann eine hohe Effizienz und davon ausgehend ein hervorragendes Behandlungs-Resultat erzielt werden.

Emsculpt München: So funktioniert die Behandlung

Die HIFEM-Methode der Emsculpt-Behandlung führt zu intensiven Muskelkontraktionen, die in schneller Abfolge, aber mit unterschiedlichem Rhythmus stattfinden. Das Muskelgewebe passt sich diesem Zustand an und reagiert folglich mit einer Umgestaltung seiner inneren Struktur. Der Muskel baut sich stärker und kräftiger auf. Folglich benötigt er in Zukunft mehr Energie, gleichzeitig kommt es zu einer umfänglichen Freisetzung von Fettsäuren. Auf diese Weise sterben zahlreiche Fettzellen ab. Es kommt so zu einer Reduzierung der Fettschicht, die evtl. über dem Muskel liegt.

Klinische Studien beweisen: Mit Emsculpt ist ein um 16 Prozent erhöhter Muskelaufbau möglich. Der Abbau von Fettgewebe wird um 19 Prozent angekurbelt.

Wichtig für uns als Hautarztpraxis in München: Die Ergebnisse sind durch umfangreiche und hochwertige klinische Studien belegt. Sie alle beweisen, dass das Verfahren effektiv, dabei aber auch sicher ist. Zudem ist die Behandlungsmethode von der U.S. Food and Drug Administration FDA geprüft und zugelassen.

Emsculpt München: Die Einsatzgebiete

Die Therapie kann Frauen und Männern dabei helfen, einen definierteren Körper zu bekommen und starke Muskelmasse aufzubauen. Für eine Behandlung mit Emsculpt eignen sich folgende Körperbereiche:

  • Oberarme (Bizeps und Trizeps)
  • Bauch
  • Po
  • Waden

In der Regel empfehlen wir vier Sitzungen von jeweils 30 Minuten. Diese sollten jeweils im Abstand von zwei bis vier Tagen stattfinden. Bereits nach der Hälfte der Behandlungen lassen sich die ersten Ergebnisse erkennen. Das Endresultat erscheint etwa zwei bis drei Monate nach der letzten Emsculpt-Behandlung.

Emsculpt München: Interview von Dr. Pavicic

Ein ausführliches Interview von Dr. Tatjana Pavicic über die Emsculpt-Behandlung finden Sie hier.

KONTAKT ZUR PRAXIS

WIR FREUEN UNS ÜBER IHRE ANFRAGE

Maximilianstraße 36
80539 München
Tel: 089 / 55 293 445

ONLINE-TERMINVERGABE

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Ich willige ein, dass meine Daten zur Kontaktaufnahme verarbeitet und gespeichert werden. Den Datenschutzhinweis konnte ich zur Kenntnis nehmen. Die Einwilligung ist jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufbar. Hierzu bitte einfach eine kurze Mail an mich senden. Bitte lesen Sie den Datenschutzhinweis für weitere Informationen.

Ich habe verstanden, dass es sich um eine reine Privatpraxis handelt und anfallende Behandlungskosten NICHT von gesetzlichen Krankenkassen (AOK, DAK, TK, etc.) übernommen werden.

[honeypot pavmun-565]