Emsculpt München

Emsculpt München – effektiver Muskelaufbau bei gleichzeitiger Fettreduzierung

Emsculpt für definierte, straffe Muskeln

Sich einen flachen Bauch, straffe Oberarme und einen knackigen Po durch streng durchgeführte Sport-Einheiten zu erarbeiten, ist schweißtreibend – und manchmal leider nicht von Erfolg gekrönt. Selbst mit regelmäßigen Kniebeugen/Squats, Crunches und Co. stellen sich bei vielen Frauen, aber auch Männern, einfach nicht die gewünschten Ergebnisse ein. Die Muskeln sind nicht sichtbar, nicht definiert genug.

Hilfe bietet hier das innovative Behandlungssystem Emsculpt, das mit fokussierten elektromagnetischen Impulsen zu einem verstärkten, optimierten Muskelaufbau bei gleichzeitiger Fettreduzierung führen kann.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Emsculpt München: Schnellerer Muskelaufbau ohne Nebenwirkungen

Klassische Sportübungen wie Sit-ups beanspruchen nur ca. 40 Prozent des Muskels – egal, wie sauber sie ausgeführt werden. Viele Frauen und Männer greifen daher zu Geräten, die die Muskelbildung unterstützen sollen. Doch auch diese erreichen oft nur die oberste Muskelschicht. Dementsprechend sind die Wirkungen, die mit diesen Methoden erzielt werden, oft nicht „tief“ oder „deutlich“ genug.

Bei Emsculpt wird hingegen bis zu 100 Prozent Muskelbeanspruchung erreicht. Die elektromagnetischen Impulse bearbeiten den gesamten Muskel. Bis hin zu den tiefliegenden Muskelschichten und den Muskelfasern werden alle Bereiche intensiv stimuliert. Zudem wird das darüberliegende Fett verbrannt.
Die Methode basiert auf HIFEM – dem „High Intensity Focused Electro-Magnetic“. Die Energie wird hier mit hoher Intensität präzise auf die Zielstruktur aufgebracht. Sie verliert dabei aber nicht an Stärke und „Nachdruck“. Auf diese Weise kann eine hohe Effizienz und davon ausgehend ein hervorragendes Behandlungs-Resultat erzielt werden.

Emsculpt München: So funktioniert die Behandlung

Die HIFEM-Methode der Emsculpt-Behandlung führt zu intensiven Muskelkontraktionen, die in schneller Abfolge, aber mit unterschiedlichem Rhythmus stattfinden. Das Muskelgewebe passt sich diesem Zustand an und reagiert folglich mit einer Umgestaltung seiner inneren Struktur. Der Muskel baut sich stärker und kräftiger auf. Folglich benötigt er in Zukunft mehr Energie, gleichzeitig kommt es zu einer umfänglichen Freisetzung von Fettsäuren. Auf diese Weise sterben zahlreiche Fettzellen ab. Es kommt so zu einer Reduzierung der Fettschicht, die evtl. über dem Muskel liegt.

Klinische Studien beweisen: Mit Emsculpt ist ein um 16 Prozent erhöhter Muskelaufbau möglich. Der Abbau von Fettgewebe wird um 19 Prozent angekurbelt.

Wichtig für uns als Hautarztpraxis in München: Die Ergebnisse sind durch umfangreiche und hochwertige klinische Studien belegt. Sie alle beweisen, dass das Verfahren effektiv, dabei aber auch sicher ist. Zudem ist die Behandlungsmethode von der U.S. Food and Drug Administration FDA geprüft und zugelassen.

Emsculpt München

Emsculpt München: Die Einsatzgebiete

Die Therapie kann Frauen und Männern dabei helfen, einen definierteren Körper zu bekommen und starke Muskelmasse aufzubauen. Für eine Behandlung mit Emsculpt eignen sich folgende Körperbereiche:

  • Oberarme (Bizeps und Trizeps)
  • Bauch
  • Po
  • Waden

In der Regel empfehlen wir vier Sitzungen von jeweils 30 Minuten. Diese sollten jeweils im Abstand von zwei bis vier Tagen stattfinden. Bereits nach der Hälfte der Behandlungen lassen sich die ersten Ergebnisse erkennen. Das Endresultat erscheint etwa zwei bis drei Monate nach der letzten Emsculpt-Behandlung.

Emsculpt München: Interview von Dr. Pavicic

Ein ausführliches Interview von Dr. Tatjana Pavicic über die Emsculpt-Behandlung finden Sie hier.

Häufig gestellte Fragen

Wer steckt hinter der neuen Emsculpt-Behandlung?

Emsculpt wird von der Firma BTL vertrieben. Das Unternehmen wurde 1993 gegründet und hat sich schnell zu einem der weltweit größten Hersteller für medizinische und ästhetische Geräte gemausert. BTL arbeitet mit 1.500 Mitarbeitern in 55 Ländern an den fortschrittlichsten nicht-invasiven Lösungen, was Körperformung, Haustraffung oder die Behandlung von Cellulite etc. anbelangt.

Wir vertrauen schon lange auf die Expertise der Firma und bieten unseren Patienten in unserer Privatpraxis für Dermatologie und Ästhetik in München bereits das BTL Exilis EliteTM-Verfahren an. Dabei handelt es sich um eine sichere Behandlung gegen überschüssiges Fett und Cellulite, die sich auf Radio-/Ultraschall stützt.

Welche Vorteile hat Emsculpt?

  • Emsculpt ist das erste nicht-invasive Verfahren, mit dem Muskeln aufgebaut werden können und gleichzeitig Fett verbrannt wird.
  • Mit der einzigartigen HIFEM-Technologie werden supramaximale Muskelkontraktionen erzeugt, die den Muskel aktivieren, optimal trainieren und auf diese Weise zu seinem verstärkten Aufbau führen.
  • Es handelt sich bei der Behandlung um ein sicheres Verfahren, das ohne Betäubung und Ausfallzeiten einhergeht.
  • Effektivität und Sicherheit des Verfahrens wurden in sieben unabhängigen klinischen Studien bewiesen.

Für wen ist Emsculpt geeignet?

Die Behandlung richtet sich an Frauen und Männer, die sich einen besser definierten Körper mit mehr Muskelmasse wünschen. Das Verfahren kann Personen dabei helfen, einen wohlproportionierten Körper zu erreichen – besonders dann, wenn die Muskeln trotz regelmäßiger sportlicher Aktivität nicht sichtbar oder stark genug sind.

Für wen ist Emsculpt nicht geeignet?

Die Behandlung kann nicht bei Patienten mit deutlichem Übergewicht angewendet werden. Emsculpt ist – ebenso wie andere Maßnahmen aus dem Bereich des Body Contourings – kein Ersatz für eine Diät.

Außerdem kann eine Behandlung mit Emsculpt nicht erfolgen, wenn der betreffende Patient Metallimplantate im Behandlungsareal oder einen Herzschrittmacher trägt.

Weiterhin darf das Verfahren nicht während der Schwangerschaft durchgeführt werden. Frauen, die das Verhütungsmittel „Kupferspirale“ gewählt haben, können ebenfalls nicht mit Emsculpt behandelt werden.

Wie läuft die Emsculpt-Therapie ab?

Die Anwendungen erfolgen jeweils im Liegen. Der Impulsgeber wird auf die zu behandelnde Körperstelle gesetzt und dort befestigt – für Bauch oder Gesäß gibt es einen großen Aufsatz, für Arme und Waden einen kleinen.

Nun starten die Magnetwellen-Impulse und rütteln die Muskulatur spürbar durch. Die Intensität der Stimulation wird individuell an den Patienten angepasst und steigert sich während der Therapie.

Im Anschluss an die Behandlung ist der Patient sofort wieder gesellschaftsfähig und kann seinem normalen Alltag nachgehen.

Emsculpt München: Wie fühlt sich die Behandlung an?

Die Impulse, die bei der Emsculpt-Behandlung durch die HIFEM-Technologie erzeugt werden, sind unterschiedlicher Art und Dauer. Dies äußert sich auch über eine unterschiedliche Akustik. Manche Impulse klingen wie ein Klopfen, andere wie ein Sägen.

Einige Patienten berichten, die Impulse würden sich anfühlen, als ob eine Mischung aus Presslufthammer und Tackerpistole auf sie einwirken würde. Dies kann zu einem irritierenden Gefühl führen, an das man sich erst gewöhnen muss. Die Behandlung ist dabei aber vollkommen schmerzfrei!

Gibt es Nebenwirkungen? Ist die Behandlung sicher?

Die Behandlung gilt als ausgesprochen verträglich und sicher. Es ist möglich, dass nach den jeweiligen Sitzungen Muskelkater auftritt, der jedoch schnell wieder vergeht. Die Haut über den behandelten Körperarealen kann kurzzeitig gerötet sein. Weitere Nebenwirkungen sind nicht bekannt. Das Verfahren ist von der US-amerikanischen Behörde FDA zugelassen und medizinisch CE-zertifiziert.

Wie effektiv ist Emsculpt?

Patienten können in einem Behandlungszyklus, der vier Sitzungen innerhalb von zwei Wochen umfasst, im Durchschnitt von folgenden Effekten profitieren:

  • 16 % Muskelzuwachs
  • 19 % Fettabbau
  • bis zu 4 cm Umfangreduktion
  • 11 % Reduktion von Diastasis Recti
    (abdominelle Muskelschwäche, z. B. nach einer Schwangerschaft)

Somit lässt sich ein Effekt von 20.000 absolvierten Sit-ups oder Kniebeugen erzielen.

Was kann ich selbst tun, um die Behandlung zu unterstützen?

Um ein perfektes Behandlungsergebnis zu erreichen, ist eine eiweißreiche Ernährung nach dem Emsculpt-Behandlungszeitraum empfehlenswert. Reich an Proteinen sind z. B. Hüttenkäse, Linsen, Kidney-Bohnen, Huhn, Pute, Fisch oder spezielle Sport-Shakes.

Es ist nicht notwendig, eine „richtige“ Diät zu machen. Denn: Hungern Sie, fällt der Muskelaufbau deutlich schwerer.

Wann wird der Effekt sichtbar?

Im Allgemeinen werden die besten Ergebnisse mit vier Behandlungen, die innerhalb von zwei Wochen stattfinden, erzielt. Das Endresultat ist etwa zwei bis drei Monate nach der letzten Behandlungssitzung sichtbar: Patienten bemerken über diesen Zeitraum eine stetig wachsende Muskelschicht, während der Bauchumfang zurückgeht, die Po-Kontur angehoben und/oder die Muskulatur an Armen und Beinen deutlich definierter wird.

Emsculpt München: Wie lange hält der Effekt an?

Da die Fettzellen mit Emsculpt nicht entleert, sondern zum Teil aufgelöst werden, ist der Fettabbau, der mit der Behandlung erzielt wird, langfristig. Einmal entfernte Fettzellen kehren nicht wieder zurück.

Der Muskelaufbau, der bei der Behandlung erzielt wird, bleibt auch ohne weiterführendes starkes Training bestehen. Klinische Studien bestätigen, dass der Großteil der Patienten auch noch ein Jahr nach der Behandlung erkennbar bessere Muskelergebnisse aufweist.

Es kann jedoch zu einem langsamen Rückgang der Muskelmasse kommen – vor allem, wenn gänzlich auf Sport verzichtet wird. Aus diesem Grund empfehlen wir, nach der letzten Sitzung mit regelmäßigen Kräftigungsübungen ein- bis zweimal pro Woche zu beginnen.

Auffrischungsbehandlungen mit Emsculpt sind nach diesem Zeitraum ebenfalls möglich.

Braucht es nach der Behandlung ein spezielles Training, um die Effekte zu erhalten?

Ein Extra-Workout ist nicht notwendig. Mit ein bis zwei Fitnesseinheiten pro Woche können die Resultate der Emsculpt-Therapie langfristig gehalten werden. Natürlich können Sie aber auch mehr Sport machen, wenn Sie Lust darauf haben. Sport ist immer gesund!

Kann Emsculpt auch in Kombination mit anderen Behandlungsverfahren angewendet werden?

Die meisten Patienten haben mehrere „Problemzonen“, die sie stören. Daher haben sie auch mehrere „Diagnosen“. Das können beispielsweise zu wenig Muskeln, zu viel Fett, dazu Cellulite oder eine schlaffe Haut sein. Um diese Problemzonen anzugehen, können verschiedene Behandlungsverfahren aus dem Spektrum des Body Contourings angewendet werden.

Ein Beispiel: Wenn Patienten zu einem Emsculpt-Behandlungszyklus von Bauch oder Oberarmen zu uns kommen und noch etwas zu viel Fett aufweisen, um den Muskel zu erreichen, so kann im Voraus z. B. eine Radiofrequenztherapie (z. B. enCurve) erfolgen. Möglich ist aber auch, wenn die Muskeln nach der Emsculpt-Therapie bereits schön definiert sind, hautstraffende Methoden wie Attiva oder BTL Exilis Elite einzusetzen, falls z. B. zigarettenpapierartige Hautknitterfältchen übrigbleiben.

Was ist der Unterschied zwischen Emsculpt und einem EMS-Training?

Die Abkürzung EMS steht für „Elektro-Muskel-Stimulation“. Das Training mit EMS-Unterstützung wird mittlerweile in vielen Fitnessstudios angeboten. Es basiert auf einem körpereigenen Prinzip: Jede durchgeführte Bewegung wird durch einen bioelektrischen Impuls des Gehirns ausgelöst. Während der Sporteinheit am Körper des Trainierenden angebrachte Elektroden verstärken diese Impulse. EMS wirkt also wie ein „Booster des körpereigenen Prinzips“. Das EMS-Training soll den Kraftaufbau unterstützen sowie die Leistungsfähigkeit und Regeneration steigern. Hierbei wird jedoch jeweils nur die oberste Muskelschicht erreicht.

Emsculpt stützt sich hingegen auf die HIFEM-Methode, also „High Intensity Focused Electro-Magnetic“. Anders als beim EMS-Training kommt hier kein Strom zum Einsatz, sondern es wird ein stimulierendes elektromagnetisches Feld aufgebaut, das den Muskel ganzheitlich durchdringt. Es werden bei Emsculpt also auch tiefere Strukturen erreicht, der Muskel wird intensiv und effektiv aufgebaut – ohne dabei andere Strukturen zu treffen oder in Mitleidenschaft zu ziehen.

Weiterhin wird EMS während des Trainings angewendet, um dieses zu intensivieren. Emsculpt wird in Ruhe durchgeführt, der Patient muss für die Behandlungen keine speziellen Übungen machen.

KONTAKT ZUR PRAXIS

WIR FREUEN UNS ÜBER IHRE ANFRAGE

Maximilianstraße 36
80539 München
Tel: 089 / 55 293 445

ONLINE-TERMINVERGABE

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Ich willige ein, dass meine Daten zur Kontaktaufnahme verarbeitet und gespeichert werden. Den Datenschutzhinweis konnte ich zur Kenntnis nehmen. Die Einwilligung ist jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufbar. Hierzu bitte einfach eine kurze Mail an mich senden. Bitte lesen Sie den Datenschutzhinweis für weitere Informationen.

Ich habe verstanden, dass es sich um eine reine Privatpraxis handelt und anfallende Behandlungskosten NICHT von gesetzlichen Krankenkassen (AOK, DAK, TK, etc.) übernommen werden.

[honeypot pavmun-565]