dermatologie, muenchen

Ihr Hautarzt in München

Klassische Dermatologie in unserer Praxis

Sie sind auf der Suche nach einem erfahrenen Hautarzt in München? Als Fachärztin für Dermatologie und Venerologie ist Dr. Tatjana Pavicic nicht nur Ihre Ansprechpartnerin für ästhetische Fragen rund um die Haut, sondern kümmert sich auch gerne um Ihre medizinischen Hautprobleme. In unserer Privatpraxis in München entwickeln wir mit viel Erfahrung und Einfühlungsvermögen die passende Therapie für Ihren Befund.

Klassische Dermatologie

Behandlung von Akne und Aknenarben

Hautarzt München - Hilfe bei Akne

Aknebehandlung

  • Leichte Akne (Mitesser, einige entzündliche Stellen)
  • Oberflächliches chemisches Peeling (z.B. Milk Peel)
  • Regelmäßiges Ausreinigen
  • Essenziell: Richtige Reinigung und Pflege fürs zu Hause

Mittelschwere Akne (multiple Mitesser und entzündliche Stellen)

  • Topische Arzneimittel, die Ihnen nach einer eingehenden Untersuchung verschrieben werden, je nach dem ob die Verhornungsstörung oder entzündliche Veränderungen im Vordergrund stehen
  • Evtl. auch systemische „Akne Antibiotika“ zwischendurch
  • Begleitende dermokosmetische Betreuung

Schwere Akne mit entzündlichen Knoten und Zysten

  • Systemische Therapie (oft auch Isotretinoin) beim Hautarzt um die Entzündung rechtzeitig zu stoppen und Narben vorzubeugen
  • Begleitende Pflege fürs zu Hause (auch um die Begleiterscheinungen wie z.B. trockene Schleimhäute zu mildern)

Akne tarda oder auch Kosmetikaakne

Genau Ursachenanalyse, begleitende kosmetische Behandlung wie chemisches Peeling, RICHTIGE Pflege (keine „reichhaltige“ Schmiere)

Behandlung von Rosazea

Hautarzt München - Behandlung der Rosazea

Behandlung von Rosazea und empfindlicher zur Rötung neigender Haut

Abhängig vom Stadium der Rosazea behandeln wir vornehmlich kleine Gefäße an den Wangen und an der Nase behandeln wir mit verschiedenen Lasertherapien (IPL Max G; Nd-YAG)

Außerdem erstellen wir für Sie eine, auf die empfindliche Rosaza Haut abgestimmte Reinigung und Pflege, die Sie zu Hause nutzen können.

Bei entzündlichen Papeln und Pusteln behandeln wir auch mit einem Laser und ergänzen die Behandlung mit topischen Arzneimitteln, wie Metronidazol oder Azelainsäure.

Bei stärkerer Ausprägung mit zahlreiche entzündliche Stellen hat sich eine systemische (z. B. niedrig dosiertes Doxycyclin) und topische Therapie mit anschließender Behandlung mit vaskulärem Laser als wirkungsvoll erwiesen.

Rhinophym oder umgangssprachlich auch „Knollennase“ oder “Schnapsnase” genannt, kann nur chirurgisch behandelt werden.

Pflegeempfehlung für empfindliche Rosazea Haut

Pflegeprodukte sollten nicht zu lipidreich sein und nur eine begrenzte Anzahl an ausgewählten dermokosmetischen Wirkstoffen enthalten, die die geschwächte Hautbarriere stärken, Feuchtigkeit spenden, die Haut beruhigen sowie gefäßstabilisierend und entzündungshemmend wirken.

Durchblutungsfördernde Inhaltsstoffe oder auch Wirkstoffe gegen „unreine“ Haut sollten gemieden werden. Zum Kaschieren von Hautrötungen eignen sich grün getönte Pflegecremes. Wichtig ist zudem in jedem Fall ein konsequenter Sonnenschutz.

Weitere Info zu überempfindlicher Haut

Empfindliche Haut ist keine klar definierte Entität sondern ein Hautzustand, der durch eine niedrige Toleranzschwelle gegenüber exogenen wie endogenen Reizen charakterisiert ist. Das kann beispielsweise UV-Licht sein oder Kälte, häufiges Duschen oder bestimmte Hautpflegeprodukte ebenso wie Stress.

Zu den subjektiven Symptomen zählen Spannungsgefühl, Stechen, Brennen, Kribbeln oder Juckreiz. Objektive Symptome wie Rötungen, Schuppenbildung, Rauheit, Bläschen, Quaddeln und kleine Pickel können hinzu kommen.

Behandlung von Hyperhidrose

Hautarzt München - Behandlung der Hyperhidrose

Wenn das Schwitzen zu stark wird

Normalerweise ist Schwitzen ein lebenswichtiger Vorgang. Dadurch entledigt sich der Körper von zu viel innerer Wärme und überhitzt nicht.  Beim Schwitzen senden die Nervenenden elektrische Impulse an die Schweißdrüsen, damit diese Schweiß bilden und über feine Kanäle an die Hautoberfläche abgeben. Doch an die zweieinhalb Millionen Menschen (1-2%) schwitzen hierzulande auch an ganz normalen Tagen viel zu stark.

Hyperhidrose ist der medizinische Ausdruck für krankhaft vermehrtes Schwitzen (griechisch: hyper = zu viel, hidros = Wasser). Manche Menschen schwitzen am ganzen Körper übermässig stark (generelle Hyperhidrose). Andere schwitzen nur an einzelnen Körperstellen übermässig (lokalisierte Hyperhidrose) – meist an Achselhöhlen (axilläre Hyperhidrose), Händen oder Füßen (palmoplantare Hyperhidrose) oder auch an dem Kopf.

Oft reicht das Deo nicht mehr

Pflegeprodukte sollten nicht zu lipidreich sein und nur eine begrenzte Anzahl an ausgewählten dermokosmetischen Wirkstoffen enthalten, die die geschwächte Hautbarriere stärken, Feuchtigkeit spenden, die Haut beruhigen sowie gefäßstabilisierend und entzündungshemmend wirken.

Durchblutungsfördernde Inhaltsstoffe oder auch Wirkstoffe gegen „unreine“ Haut sollten gemieden werden. Zum Kaschieren von Hautrötungen eignen sich grün getönte Pflegecremes. Wichtig ist zudem in jedem Fall ein konsequenter Sonnenschutz.

Nicht-operative Verfahren

Die Behandlung mit Botulinumtoxin A beim Hautarzt ist heute sicherlich die sicherste und zuverlässigste Behandlung des lokalisierten Schwitzens. Botulinumtoxin wird in die Haut über den Schweissdrüsen gespritzt. Dies geschieht bei örtlicher Betäubung. Botulinumtoxin verhindert, dass die Nervenendigungen den Botenstoff Acetylcholin freisetzen. Dadurch bekommt die Schweißdrüse kein Einsatzsignal, so dass die Schweißproduktion erlahmt. Die Nervenenden verkümmern. Die Behandlung muss in der Regel nach sechs bis neun Monaten wiederholt werden, da die zerstörten Nervenenden erneut aussprossen. Auf Antrag übernehmen private Krankenkassen sehr häufig die Kosten der Behandlung.

Hauterkrankungen / Hautkrebsvorsorge

Hautarzt München - Hautkrebsvorsorge

Hautkrebsvorsorge / Muttermale

Mithilfe eines Hautkrebsscreenings und nachfolgenden Kontrollen lässt sich das Risiko an Hautkrebs um ein Vielfaches mindern. Auch können bösartige Hautveränderungen und/oder Hautkrebsvorstufen rechtzeitig erkannt werden. Wird der Hautkrebs frühzeitig entdeckt, kann er effektiv behandelt und in der Regel zu 100% geheilt werden.

Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen beim Hautarzt in individuell festgelegten Abständen sind für Risiko-Patienten besonders wichtig.

Hautkrebs

Lichtschäden

Hauttumor-Chirurgie

Pigmentstörungen / Altersflecken

KONTAKT ZUR PRAXIS

WIR FREUEN UNS ÜBER IHRE ANFRAGE

Maximilianstraße 36
80539 München
Tel: 089 / 55 293 445

ONLINE-TERMINVERGABE

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Bitte lasse dieses Feld leer.