IPL-Laser (MaxG)

Modernes Verfahren zur Behandlung verschiedener Hautprobleme

Was ist ein IPL-Laser?

IPL-Laser München

IPL steht für “Intense Pulsed Light” und ist eine nicht-invasive, nicht-ablative Technologie, die intensives gepulstes Licht verwendet, um verschiedene Hautprobleme zu behandeln. IPL wird für verschiedene medizinische Zwecke eingesetzt, insbesondere der Behandlung von Pigmentstörungen wie Altersflecken, Sommersprossen und Pigmentunregelmäßigkeiten sowie vaskulären Veränderungen wie oberflächlichen Äderchen, Rosacea, Feuermalen, Blutschwämmchen, etc.. Es kann auch bei der Reduzierung von feinen Linien und Falten, der Behandlung von Akne und Aknenarben sowie bei der Hautverjüngung und Verfeinerung des Hautbildes (Photorejuvenation) helfen.

Während der Behandlung wird ein hochenergetisches Licht auf die Haut appliziert, das primär von Melanin (das Pigment in der Haut) und Hämoglobin (das rote Blutpigment) in der Haut absorbiert wird. Das absorbierte Licht erzeugt Hitze, die gezielt die Zielstrukturen in der Haut beschädigt, während das umliegende Gewebe weitgehend unberührt bleibt. Die geschädigten Pigmente, z.B. bei Altersflecken, werden zu Hautoberfläche „hinausgeschleudert“ und fallen ab. Durch das Erhitzen vom roten Blutfarbstoff Hämoglobin werden die Gefäßinnenwände beschädigt, so dass sie zusammenfallen und bindegewebig umgebaut werden. Vorher rote Äderchen oderBlutschwämmchen sind nun hautfarben.

IPL-Laser Indikationen
  • Altersflecken
  • Sommersprossen
  • Äderchen (Teleangiektasien)
  • Rosacea
  • Feuermale, Spider Nävi
  • Blutschwämmchen
  • Frische (rote) Schwangerschaftsstreifen
  • ungleichmäßiger Hautton, z.B. Poikiloderma Civate oder andere Dyschromien
  • Gutartige Sonnenschäden (Lentigines solares, Lentigines seniles)
  • Frische gerötete Narben
  • Hyperpigmentierung

Vorteile des IPL-Lasers:

IPL-Laser München
Nicht-invasiv:

Der IPL-Laser ist eine nicht-invasive Behandlungsmethode, die keine chirurgischen Eingriffe erfordert. Es werden keine Stiche, Schnitte oder großen Wunden gemacht, das Risiko von Komplikationen und Ausfallzeiten reduziert.

Keine bis minimale Ausfallzeit:

Im Allgemeinen erfordert Laserbehandlung keine Ausfallzeit oder eine längere Erholungsphase. Bei der Behandlung von Rosacea oder Äderchen ist eine leichte Schwellung und Rötung für 1-3 Tage möglich, bei Altersflecken dünne bräunliche Krusten bis zu einer Woche. Die meisten Patienten können ihre normalen Aktivitäten direkt nach der Behandlung wieder aufnehmen.

Konsequenter UV-Schutz:

Die behandelten Stellen sollen durch ein konsequentes Meiden starker Sonnenexposition über 2-3 Wochen sowie eine mehrmals tägliche Applikation von Sonnenschutz mit SPF 50+ geschützt werden.

Vielseitigkeit:

Mit IPL (Max™, Cynosure, Massachusetts, USA) kann eine Vielzahl von Hautproblemen behandelt werden. Das Gerät bietet eine breite Palette von Anwendungen, wodurch es sich für verschiedene Indikationen eignet (Siehe Liste vorher).

Schnelle Behandlung:

IPL-Behandlungen sind meist schnell durchführbar, da größere Bereiche der Haut in kurzer Zeit behandelt werden können. Die Dauer einer Behandlungssitzung hängt jedoch von der Größe der zu behandelnden Fläche ab. Bei einer Rosacea Behandlung sollten Sie mit ca. 20-30 Min rechnen.

Häufigkeit:

Je nach Indikation und Schweregrad sind im Regelfall 2-3 Sitzungen im Abstand von 4 Wochen nötig. Individuelle Variationen sind immer möglich.

Langanhaltende Ergebnisse:

Mit einer angemessenen Anzahl von Behandlungen, einer konsequenter Anwendung von UV Schutz sowie Meiden von Triggerfaktoren sind die Ergebnisse einer IPL-Laserbehandlung meinst über 1 Jahr oder noch länger anhaltend.

FAQ

Haben Sie weitere Fragen? Dann schreiben Sie uns!

Fragen?

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Worum geht es? *
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte Lösen Sie die Aufgabe 25 + 8 = ?
Bitte geben Sie das Ergebnis ein, um fortzufahren
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

IPL steht für “Intense Pulsed Light” und ist eine nicht-invasive Technologie, die intensives gepulstes Licht verwendet, um verschiedene Hautprobleme zu behandeln. Das Licht dringt in die Haut ein und zielt auf Pigmente (Melanin und Hämoglobin) ab, wodurch sie zerstört werden. Durch verschiedene sich anschließende Umbauprozesse kommt es zu einer Verbesserung des Hautcolorits, Hautbildes und der Textur.

IPL-Laserbehandlungen können zur Behandlung von braunen Pigmentstörungen wie Altersflecken, Sonnenflecken und Sommersprossen oder vaskulären Veränderungen wie Äderchen, Rosacea, Blutschwämmchen, Feuermale, uvm. eingesetzt werden.

Ja, die IPL-Laserbehandlung ist sicher. Es können vorübergehende Nebenwirkungen wie Rötung, leichte Schwellung oder vorübergehende Veränderungen der Hautfarbe auftreten. Diese Nebenwirkungen sind normalerweise vorübergehend und klingen innerhalb weniger Tage von selbst ab. Meiden von starker Sonnenexposition und konsequentes Anwenden von UV-Schutz reduzieren das Risiko von Pigmentverschiebungen.

Die Dauer einer IPL-Behandlungssitzung variiert je nach den zu behandelnden Hautproblemen und der Größe der behandelten Fläche. In der Regel dauert eine Sitzung jedoch etwa 20 bis 30 Minuten.

Die Anzahl der benötigten IPL-Behandlungen hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich der Art des Hautproblems und der individuellen Hautbeschaffenheit. In den meisten Fällen sind mehrere Sitzungen, meist 2-4, im Abstand von einigen Wochen erforderlich, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Zudem wird empfohlen starke Sonnenexposition und intensive Hitze zu meiden, einen Lichtschutz mit hohem Faktor (<50) täglich aufzutragen und andere Anweisungen des behandelnden Arztes zu befolgen.

Während der IPL-Behandlung kann ein leichtes Kribbeln oder ein Gefühl von Wärme auf der Haut zu spüren sein, das von den meisten Menschen als gut verträglich empfunden wird. Die meisten IPL-Systeme, so auch unseres, sind mit integrierten Kühlmechanismen ausgestattet, um den Komfort während der Behandlung zu erhöhen.

Nein, in der Regel gibt es keine Ausfallzeit nach einer IPL-Behandlung. Die meisten Menschen können nach der Behandlung ihren normalen Aktivitäten sofort wieder nachgehen. In Ausnahmefällen können die Rötung und Schwellung für 1-2 Tage etwas stärker ausfallen.

Die Ergebnisse der IPL-Behandlung können je nach Hautproblem und individueller Reaktion variieren. In den meisten Fällen sind erste Verbesserungen bereits nach der ersten oder zweiten Behandlungssitzung sichtbar.

Verwandte Themen

Das könnte Sie auch interessieren

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Fragen?

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Worum geht es? *
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte Lösen Sie die Aufgabe 26 - 6 = ?
Bitte geben Sie das Ergebnis ein, um fortzufahren
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Fragen?

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Worum geht es? *
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte Lösen Sie die Aufgabe 26 - 3 = ?
Bitte geben Sie das Ergebnis ein, um fortzufahren
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.