Hautarzt München

UNSCHÖNE ZEICHEN UNTER DER HAUT

BESENREISER LOSWERDEN

Besenreiser sind kleine mit Blut gefüllte Venen, die als bläulich-rötliche Äderchen oder Flecken durch die Haut an den Beinen schimmern. Da sich diese feinen Krampfadern in der obersten Hautschicht befinden, sind sie besonders gut sichtbar und werden deshalb als ästhetisch sehr störend empfunden.

Zwar sind Besenreiser in der Regel nicht medizinisch relevant und führen auch zu keinen Beschwerden, dennoch stellen sie für viele Betroffene ein großes kosmetisches Problem dar. Umso erfreulicher ist es, dass Besenreiser heute im Rahmen von effektiven Therapien schonend entfernt werden können.

WIE KOMMT ES ZU BESENREISERN?

Besenreiser entstehen in der Regel durch einen dauerhaft erhöhten Druck bzw. Blutstau in den Blutgefäßen (z.B. durch Bluthochdruck, mangelnde Bewegung oder Übergewicht). Die feinen Äderchen verlieren nach und nach an Elastizität und leiern schließlich aus. Als Folge werden rote bis dunkelblaue Äderchen oder Flecken sichtbar.

Auch eine Bindegewebsschwäche – von der insbesondere Frauen betroffen sind – kann Besenreiser verursachen. Ein schwaches Bindegewebe führt zu einer Erweiterung der Venen, wodurch Flüssigkeit leichter aus den Gefäßen austreten und zu Wasseransammlungen im Gewebe (Ödeme) führen kann. Besenreiser sind dann oft die Folge.

Besenreiser können aber auch die Folge von übermäßigem Alkohol- oder Nikotinkonsum sein. Nikotin geht auf Dauer mit porösen, also durchlässigen Gefäßwänden einher und Alkoholmissbrauch kann Gefäßerweiterungen verursachen. Allerdings treten die daraus resultierenden Besenreiser eher an den Gliedmaßen oder im Gesicht (Nase) auf und weniger an den Beinen.

BESENREISER ENTFERNEN

In unserer Praxis in München setzen wir auf die beiden verfügbaren Therapieverfahren, die sich zur Entfernung von Besenreisern eignen: Mittels Verödung oder anhand einer Lasertherapie. Je nach Ausgangssituation kombinieren wir diese Verfahren, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen.

VERÖDUNG

Bei der Verödung von Besenreisern injizieren wir ein Medikament in die betroffenen kleinen Gefäße, durch das diese verkleben und verschwinden. In den meisten Fällen sind mehrere Behandlungen nötig.

LASERTHERAPIE

Auch im Rahmen einer Lasertherapie können Besenreiser behandelt und aufgelöst werden. Mittels eines sogenannten Nd-YAG Lasers lassen sich die kleinen Gefäße verschließen und somit entfernen. Auch hierbei sind in der Regel mehrere Behandlungen nötig.

KONTAKT ZUR PRAXIS

WIR FREUEN UNS ÜBER IHRE ANFRAGE

Maximilianstraße 36
80539 München
Tel: 089 / 55 293 445

ONLINE-TERMINVERGABE

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Bitte lasse dieses Feld leer.