Pink Intimate München

Anti-Aging für die weibliche Intimzone

Pink Intimate – Lifting, Straffung und Aufhellung

Auch vor dem allerweiblichsten Bereich des Körpers macht der natürliche Alterungsprozess leider nicht Halt. Es kann zu Veränderungen kommen, die von betroffenen Frauen mitunter als negativ wahrgenommen werden. In der Folge leiden das allgemeine Wohlbefinden und Selbstsicherheit in Bezug auf den eigenen Körper. Die gute Nachricht: Ein speziell für den Intimbereich entwickeltes Peeling kann Frauen dabei helfen, sich wieder wohl in ihrer Haut zu fühlen.

Mögliche Veränderungen des Intimbereichs im Zuge des Alterungsprozesses:

Verdunkelte Stellen im Intimbereich

Der Bereich um Vagina und After ist bei den meisten Frauen etwas dunkler gefärbt als die umliegende Haut. Dafür sind Pigmentzellen (Melanozyten) verantwortlich, die das sogenannte Melanin erzeugen. Diese Pigmente verleihen auch den Haaren ihre Färbung. Das Melanin lagert sich in den Hautschichten an, verdichtet sich und kann dann zu etwas dunkler gefärbten Stellen oder Flecken führen. Weiterhin beeinflussen auch die Hormone das Aussehen der Haut im Intimbereich.

Dieser normale Prozess des Körpers wird von manchen Frauen als ästhetischer Makel empfunden – gerade in Zeiten der Intimrasur, in denen Stellen sichtbar werden, die früher von Schamhaar verdeckt waren. Ist der Intimbereich auffällig verdunkelt, kann er das Selbstvertrauen betroffener Frauen einschränken. Sie fühlen sich in ihrer Attraktivität und Ausstrahlung eingeschränkt, was sich auch auf die innigen Momente mit dem Partner auswirken kann.

Veränderungen an Haut und Gewebe

Geburten, evtl. starke Gewichtsschwankungen, der Abbau von Fettgewebe und der Einfluss von Hormonen tun ihr Übriges zum natürlichen Alterungsprozess: Haut und Gewebe werden schlaffer, die Scheide dehnt sich aus, der Muskeltonus sinkt. Es ist auch möglich, dass sie sich die äußeren Schamlippen „lockern“, ihre Form und Größe verändern.

Pink Intimate München

Pink Intimate wird angewendet:

  • zur Aufhellung von Verfärbungen der Haut im Vaginal- und Analbereich (Vaginalbleaching, Analbleaching)
  • bei Trockenheit im Intimbereich
  • beim Rückgang von Gewebe im Bereich von Vagina und After (perianale muskuläre Atrophie)
  • zum Ausgleich eines Volumenverlusts der Schamlippen

Pink Intimate ist für folgende Bereiche geeignet:

  • Venushügel (Mons pubis)
  • große Schamlippen (Labia majora)
  • die Region rund um den Anus (perianale Region; aufhellend)
  • die Leistenregion (inguinaler Bereich; aufhellend)

Pink Intimate München:
Lifting, Straffung und Aufhellung des Intimbereichs ohne OP

Pink Intimate ist ein innovatives, effektives und vor allem sicheres Peeling zur vaginalen Rejuvenation für Frauen. Die Behandlung stellt eine nicht-operative Lösung dar, mit der Frau verlorene Jugendlichkeit und Festigkeit im Vaginalbereich wiedererlangen kann.

Die vielen wertvollen Inhaltsstoffe – stabilisierte Monochlor-Essigsäure, Kojisäure, nährende und auf natürliche Weise stimulierende Wirkstoffe sowie Bisalobol und Extrakte aus der Süßholzwurzel – wirken im Pink Intimate Peeling auf spezielle Weise zusammen. Durch die Behandlung können Probleme, die im Laufe des Alterungsprozesses im Intimbereich auftreten, gelindert werden. Der Lifting- und Aufhellungseffekt ist sofort sicht- und spürbar und auch das Empfinden beim Geschlechtsverkehr kann verbessert werden.

Hyaluronsäure-Filler München:
Neues Volumen für die Schamlippen

Ergänzend zur Peeling-Behandlung mit Pink Intimate – oder anstatt – können wir das Volumen der Schamlippen mit Hyaluronsäure-Fillern erhöhen.

Dies kann sinnvoll sein, wenn die Schamlippen z. B. im Laufe der Jahre durch den natürlichen Alterungsprozess an Größe und Pralle verlieren. Möglich ist auch ein Zurückbleieben einer relativ breiten Basis, wenn die Schamlippen operativ verkleinert wurden. Mit der Schamlippenunterspritzung können wir das relative Größenverhältnis anpassen. Ein weiterer möglicher Grund sind deutlich sichtbare Venen, die über die Schamlippen verlaufen. Viele Patientinnen stören sich an dieser Optik.

Lästig und unästhetisch empfinden Frauen häufig auch ein Offenstehen des Scheideneingangs. Dieser Befund entsteht beispielsweise, wenn erschlaffte große Schamlippen dem auseinanderklaffenden Scheideneingang wenig entgegenzusetzen haben. Besonders bei einer enthaarten Intimzone ist eine offene Scheide eher sichtbar. Eine aufpolsternde Unterspritzung mit Hyaluronsäure kann einen ästhetischeren Intimbereich fördern. Weitere Indikationen: Schrumpelige Haut nach Pilzinfektionen oder Asymmetrien.

Häufig gestellte Fragen

Wie können die vaginale und vulvovaginale Atrophie behandelt werden?

Eine vaginale Atrophie liegt vor, wenn das Genitalgewebe der Frau z. B. durch den natürlichen Alterungsprozess dünner wird. Von einer vulvovaginalen Atrophie spricht man, wenn sich zusätzlich der äußere Schambereich verändert.

Zur Behandlung des Befundes sind die Gabe von pflanzlichen Produkten oder Medikamenten möglich, aber auch Laserbehandlungen. Zudem kann unser Peeling Pink Intimate beim Rückgang von Gewebe im Bereich der Vagina und des Afters helfen. Weitere Informationen dazu erhalten Sie auch auf der entsprechenden Themenseite.

Welche Inhaltsstoffe hat das Pink Intimate Peeling und was bewirken sie?

Die Wirkung von Pink Intimate stützt sich u. a. auf:

  • Stabilisierte Monochlor-Essigsäure
    Monochlor-Essigsäure dient als „Schälmittel“ für die Haut. Es zerstört die Eiweiße in den oberen Zellschichten und sorgt für ein Abtragen der Hornhaut. Doch keine Sorge: Die Wirkstoffe sind optimal auf den empfindlichen Intimbereich abgestimmt und hinterlassen keine Schäden auf der Haut.
  • Kojisäure
    Im Intimbereich ist meist mehr Melanin, also Farbstoff, der z. B. für die Hautfarbe verantwortlich ist, angereichert. Kojisäure hemmt die Produktion von Melanin und hilft so dabei, die Haut aufzuhellen.
  • Bisalobol
    Bei Bisalobol handelt es sich um den entzündungshemmenden Hauptwirkstoff aus Kamillenöl. Er pflegt und beruhigt die Haut, wirkt zudem antibakteriell.
  • Extrakte aus der Süßholzwurzel
    Sie wirken entzündungshemmend und stark antioxidativ. Daher werden Extrakte aus der Süßholzwurzel generell gerne in der Kosmetik verwendet – zur Pflege reifer Haut, aber auch zum Aufhellen von Altersflecken und Pigmentflecken. Zusätzlich haben die Wirkstoffe eine heilende, anti-entzündliche Wirkung und werden auch für die Pflege sensibler Haut empfohlen.

Wie sieht das spezielle Pink Intimate Peeling aus?

Es handelt sich dabei um eine Ampulle mit rosafarbenem, flüssigem Inhalt. Der Geruch ist intensiv, aber nicht unangenehm.

Wie fühlt sich die Behandlung mit Pink Intimate an?

Die Behandlung wird von den meisten Patienten nicht als schmerzhaft empfunden. Ähnlich wie bei einem chemischen Peeling im Gesicht, kann während der Einwirkzeit ein leichtes Brennen auftreten.

Kann Pink Intimate den Zyklus beeinflussen?

Nein, das Peeling hat keine Auswirkungen auf Ihren Zyklus. Dieser verläuft weiterhin so, wie Sie es gewohnt sind.

Kann das Peeling sich auf die Fruchtbarkeit auswirken?

Nein, Pink Intimate schränkt Ihre Fruchtbarkeit nicht ein. Sie können ganz normal schwanger werden.

Kann das Peeling das Scheidenmilieu stören und die Patientin anfälliger für Infektionen und Pilze machen?

Pink Intimate wurde speziell für den Intimbereich entwickelt. Alle Inhaltsstoffe wurden in ihrer Intensität und ihrem Zusammenwirken so kombiniert, dass das Produkt die gewünschte Wirkung erzielt, aber der Haut und dem Gewebe nicht schadet. Eventuell auftretende Infektionen und Pilzerkrankungen stehen nicht in Zusammenhang mit der Pink Intimate-Behandlung.

Kann Pink Intimate auch während der Schwangerschaft angewendet werden?

Auch wenn es keine Hinweise darauf gibt, dass Pink Intimate mögliche embryoschädigende Wirkungen hat, empfehlen wir Ihnen während einer Schwangerschaft auf sämtliche ästhetische Behandlungen zu verzichten!

Ist Geschlechtsverkehr nach der Behandlung erlaubt?

Sie haben keine „Down-Time“ und können Ihr Liebesleben nach der Behandlung uneingeschränkt weiterführen. Wie immer: Jeder Mensch ist anders und empfindet das behandelte Areal als mehr oder weniger sensibel nach einer Behandlung – daher hören Sie am besten auf Ihre „innere“ Stimme.

Was ist im Vorfeld der Behandlung zu beachten?

Verzichten Sie bitte eine Woche vor dem Behandlungstermin auf das Solarium, auf aufhellende Cremes sowie auf die Enthaarung des Intimbereichs.

Wie lange dauert die Behandlung des Intimbereichs?

Planen Sie sich für die Peeling-Behandlung etwa 45 – 60 Minuten ein.

Was gilt es nach der Behandlung mit Pink Intimate zu beachten?

Zum Schutz Ihrer Haut und für optimale Behandlungsergebnisse empfehlen wir Ihnen, eine Woche lang auf die Haarentfernung im Intimbereich, auf Besuche im Solarium und der Sauna zu verzichten.

Braucht es mehrere Sitzungen?

Abhängig von der Pigmentation und der Intensität des Verfärbungsgrades empfehlen wir drei bis fünf Behandlungen mit einem Abstand von jeweils drei bis fünf Wochen.

Ab wann werden die ersten Ergebnisse sichtbar?

Eine leichte Verbesserung ist oft schon nach der ersten Sitzung erkenntlich. Von Tag zu Tag und von Termin zu Termin werden die Ergebnisse immer deutlicher.

Sind die Resultate der Pink Intimate-Behandlung dauerhaft?

Die Ergebnisse halten in der Regel ein bis zwei Jahre. Auffrischungsbehandlungen können auf Wunsch durchgeführt werden. Dies hängt vom individuellen Befund ab. Wir beraten Sie gerne!

Können auch Männer mit Pink Intimate behandelt werden?

Die Pink Intimate-Behandlung eignet sich nicht nur für Frauen. Auch Männer, die mit der Färbung der Region um ihren After unzufrieden sind, können sich mit dem aufhellenden Peeling bei uns behandeln lassen.

KONTAKT ZUR PRAXIS

WIR FREUEN UNS ÜBER IHRE ANFRAGE

Maximilianstraße 36
80539 München
Tel: 089 / 55 293 445

ONLINE-TERMINVERGABE

    Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Betreff

    Ihre Nachricht

    Wie haben Sie von uns erfahren?

    Ich willige ein, dass meine Daten zur Kontaktaufnahme verarbeitet und gespeichert werden. Den Datenschutzhinweis konnte ich zur Kenntnis nehmen. Die Einwilligung ist jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufbar. Hierzu bitte einfach eine kurze Mail an mich senden. Bitte lesen Sie den Datenschutzhinweis für weitere Informationen.

    Ich habe verstanden, dass es sich um eine reine Privatpraxis handelt und anfallende Behandlungskosten NICHT von gesetzlichen Krankenkassen (AOK, DAK, TK, etc.) übernommen werden.

    © „beautiful young girl posing on a white bed“ by simbiothy, „Sexy couple lying and kissing on big white bed“ by NomadSoul1, elements.envato.com