Po-Modellierung München

So bekommen Sie einen schönen, knackigen Po

Nicht nur Männer, sondern auch Frauen schätzen die weiblichen Attribute. Daher kümmern sich viele Frauen sorgsam beispielsweise um ihren Po: Er wird mit Cremes gepflegt, mit Jeans, Hotpants, Kleidern, Röcken und schöner Unterwäsche inszeniert und mit bestimmten Workouts gezielt gestrafft. Doch in vielen Fällen erreichen die Damen nicht das Ergebnis, das sie sich wünschen. Dann können wir mit zielgerichteten Behandlungen helfen, einen schönen, knackigen Po zu erreichen. Zu diesen Behandlungen zählen der Muskelaufbau mit Emsculpt und die straffenden Therapien gegen Cellulite Cellfina, BTL Exilis Elite™ und Attiva.

Muskelaufbau am Po: Großartige Ergebnisse mit Emsculpt

Grundlegend lässt sich der Po prima z. B. mit Squats und Kniebeugen trainieren. Doch das ist sehr aufwändig und zeitintensiv, denn für ein sexy Ergebnis muss regelmäßig sowie dauerhaft Sport gemacht und am besten eine entsprechende proteinreiche Ernährung verzehrt werden. Leider bringen die Übungen manchmal auch nicht das gewünschte Resultat. Das liegt daran, dass die drei Gesäßmuskeln im Vergleich zu anderen Muskelgruppen nur sehr langsam und eher träge wachsen. Wer schnellere und deutlich sichtbare Ergebnisse bei der Po-Modellierung haben möchte, der sollte sich unsere Emsculpt-Methode näher ansehen.

Diese Behandlung funktioniert über elektromagnetische Impulse in schneller Abfolge und unterschiedlichem Rhythmus. Sie sorgen für intensive Kontraktionen der Gesäßmuskeln, wodurch diese intensiv trainiert werden. Dadurch wird der Muskel stärker und baut sich auf.

Ein Vorteil der Po-Modellierung mit Emsculpt ist, dass das Gerät über eine eigene Konfiguration für das Gesäß verfügt. Dadurch liegt der Fokus auf der Stimulation des Muskels, nicht aber auf dem Fettabbau, der ebenfalls mit der Emsculpt-Methode möglich ist. Ein zu starker Fettabbau am Gesäß sollte vermieden werden, da die Pobacken ansonsten unschön hängen könnten. Die gewünschte pralle, runde, straffe Form würde so nicht erreicht werden. Mit Emsculpt wird die Region mit zwei Impulsgebern behandelt, die elektromagnetische Felder über der Muskulatur erzeugen. In der Regel erscheint der Po nach vier Sitzungen sichtbar angehoben, straffer, knackiger und runder.

Die Behandlung des Gesäßes mit Emsculpt ist für folgende „Po-Typen“ geeignet:

  • Personen mit einem schlaffen Gewebe in der Gesäßregion, die sich eine Straffung wünschen, aber nicht allein auf Training setzen wollen
  • Personen, die regelmäßig ins Fitnessstudio gehen und den „letzten Schliff“ für ihren Po brauchen
  • Personen, die eine Fettabsaugung haben durchführen lassen und deren Po-Kontur noch nicht dem gewünschten Ergebnis entspricht

Cellulite behandeln: Dellen und Löcher mit Cellfina entfernen

Nicht nur eine schwach ausgeprägte Muskulatur am Gesäß kann für Unzufriedenheit sorgen, sondern auch Cellulite. Die Orangenhaut äußert sich am Po und an den Oberschenkeln oft über Dellen und Löcher, die viele Frauen stören.

Mit Cellfina können diese Erscheinungen deutlich gelindert oder sogar ganz entfernt werden. Zugrunde liegt der Fakt, dass das Bindewebe der Frau anders gestaltet ist als das der Männer. Durch die waagrecht aufgebaute Struktur des Bindegewebes, das an Gitterstäbe erinnert, können die Fettzellen in den Fettkammern unter der dünnen Haut leichter sichtbar werden. Mithilfe einer minimalinvasiven Behandlung können einzelne verdickte Bindegewebsstränge dank Cellfina gelöst werden. Auf diese Weise kehrt die Haut zu ihrem ursprünglichen Niveau zurück und die Löcher und Dellen können nachhaltig verbessert werden.

Cellulite behandeln: Wellen mit BTL Exilis EliteTM bekämpfen

Cellulite kann sich nicht nur in Dellen und Löchern – also dem typischen Golfballmuster – äußern, sondern auch in Wellen auf der Haut.

Für die Behandlung dieser ungeliebten optischen Erscheinung bieten wir Ihnen ebenfalls eine spezielle Therapie an: Mit BTL Exilis EliteTM wird die Orangenhaut mit Radio-/Ultraschalltechnologie bekämpft. Dabei erwärmen wir die Hautoberfläche auf ca. 40 bis 43 Grad Celsius, das Tiefengewebe auf 45 Grad Celsius. Auf diese schonende Art und Weise sterben die Fettzellen ab. Gleichzeitig bildet sich neues Kollagen, das Haut und Bindegewebe strafft. Das Ergebnis ist eine deutliche Milderung der Cellulite-Wellen.

Haut am Po straffen: Cellulite-Behandlung und Po-Lifting mit Attiva

Eine weitere Behandlungsmethode für einen sexy Po ist die endodermale Radiofrequenztherapie Attiva. Ähnlich wie bei BTL Exilis EliteTM wird hier Wärme genutzt, um Cellulite zu bekämpfen und die Haut effektiv zu straffen.

Während der Behandlung mit Attiva bringen wir eine kleine, feine Sonde in das Unterhautgewebe der Problemzone ein und setzen dort ganz gezielt Hitzepunkte. Die Kollagenfasern ziehen sich dadurch zusammen. Zusätzlich wird weiteres neues Kollagen gebildet. Haut und Bindegewebe straffen sich, die Dellen werden weniger, der Po erscheint knackiger.

Behandlungen für den Po bei Dr. Pavicic in München

In unserer Privatpraxis für Dermatologie und Ästhetik in München kennen wir die Problemzone „Po“ genau und wissen, worauf es ankommt, um ihn zu modellieren. Mit unseren verschiedenen Behandlungsmethoden steht uns ein großes Portfolio zur Verfügung, um die passende Therapie für Sie zu finden. Mit einem individuell auf Sie zugeschnittenen Therapieplan können wir das bestmögliche Ergebnis erzielen und Ihnen so Ihren Wunsch-Po verpassen – und das ganz ohne chirurgischen Eingriff.

Kontaktieren Sie uns einfach, um einen Termin zu vereinbaren! Wir freuen uns auf Sie!

Foto im Header: © fxquadro / elements.envato.com