LED Facial

LED Facial: Bringt die spezielle Lichttherapie der Haut etwas?

In Beauty-Magazinen und Lifestyle-Blogs sowie in den Social Media können Sie immer mehr Beiträge über das sog. LED Facial lesen. In vielen Kosmetikstudios kann diese Lichttherapie für die Haut in Anspruch genommen werden. Sie soll ein effektiver Helfer gegen Falten oder Akne sein. Mittlerweile gibt es LED-Masken für die Eigenbehandlung zu Hause. Die Hightech-Geräte erinnern optisch etwas an eine futuristische Halloween-Verkleidung und sollen deutliche Effekte bringen. Wie LED Facial funktioniert und ob die Behandlung aus unserer Sicht wirklich effektiv ist, erfahren Sie in diesem Blog-Beitrag.

Spezielles Licht soll der Haut guttun

Ultraviolettes Licht (UV-Licht) wurde vor allem in den 90er-Jahren, aber auch noch danach zur Verbesserung des Zustandes bei Neurodermitis, Psoriasis, Kontaktekzemen oder Sonnenallergie eingesetzt. Doch die Behandlung mit UV-Licht kann auch Nebenwirkungen mit sich bringen: Besonders, wenn die UV-Strahlung hochdosiert ist, kann es zu Hautverfärbungen in Form von Hyperpigmentierung durch eine erhöhte Melaninbildung kommen. Möglich ist auch, dass das Erbgut der Haut nachhaltig und irreparabel geschädigt wird.

Mit technischen Fortschritten gelang es, eine neue Art der Lichttherapie zu entwickeln, die gänzlich ohne die potenziell schädliche UV-Strahlung auskommt: die Bestrahlung mit LED-Licht. Die Lichtwellen der „Light Emitting Diodes“ sind weniger stark, und vor allem haben sie keine unerwünschten Nebenwirkungen. Sie wirken angeblich jedoch ebenso effektiv. Die verschiedenen Frequenzen vermögen in unterschiedlich tiefe Hautschichten einzudringen und dort eine positive Wirkung zu entfalten.

In der Beauty-Branche nutzt man für die Gesichtsbehandlung spezielle Hightech-Masken mit LED-Licht.

LED Facial: So funktioniert die Lichttherapie der Haut

In LED-Masken sind rückseitig bis zu 100 kleine LED-Lämpchen eingebaut. Sie strahlen unterschiedliche Farben zur Hautoptimierung aus. Je nach Hauttyp oder Behandlungszweck können sie eingestellt werden. Jede hat eine eigene Wellenlänge und kann dadurch die verschiedenen Hautschichten stimulieren. So lassen sich unterschiedliche Prozesse in der Haut auslösen.

Die Anwendung funktioniert folgendermaßen: Zunächst sollten Sie Ihre Haut gut reinigen. Danach können Sie die LED-Maske direkt auf Ihr Gesicht legen und einschalten – das geht am besten im Liegen, wobei Sie gleichzeitig entspannen können. Abhängig vom Modell dauert die Lichttherapie 10 bis 20 Minuten. Die Behandlung sollten Sie zwei bis drei Mal die Woche wiederholen – am besten abends vor dem Schlafengehen. So können Sie die LED Facial-Behandlung wie ein beruhigendes Ritual in Ihre Abendroutine einbauen. Nach der LED-Therapie tragen Sie am besten ein Serum und dann eine Creme auf. Schon ist die Beauty-Behandlung abgeschlossen.

Wirkungen des LED-Lichts auf die Haut

Rotes LED-Licht

Es hat eine Wellenlänge von 580 bis 660 Nanometer. Möglich sind sogar noch mehr: Ab 780 Nanometern spricht man von Infrarotlicht. Rotes LED-Licht kann die Kollagenproduktion der Haut anregen und somit dabei helfen, kleine Fältchen von innen aufzupolstern. Es kann die Durchblutung fördern und Entzündungen entgegenwirken. Außerdem kann das rote LED-Licht einen positiven Effekt auf unreine und pickelige Haut haben.

Blaues LED-Licht

Mit seiner Wellenlänge von 400 bis 450 Nanometern kann es Bakterien auf der Haut reduzieren, die Entzündungsreaktionen und Unreinheiten verursachen können. Aus diesem Grund eignet sich das LED Facial mit blauem Licht für die Behandlung von leichter bis mittelstarker Akne. Da es die Sauerstoffbildung ankurbelt, kann es die Haut auch frischer erscheinen lassen. In Kombination mit rotem LED-Licht soll diese Wellenlänge hilfreich im Kampf gegen schwere Akne-Verläufe sein.

Grünes LED-Licht

Hier liegt die Wellenlänge bei 525 Nanometern. Grünes LED-Licht soll die Haut beruhigen und bei sonnenbedingten Hautveränderungen wie Pigmentflecken oder Hyperpigmentierung helfen. Das liegt daran, dass das grüne Licht die Pigmentflecken aufbrechen kann. Bei regelmäßiger Anwendung kann der Teint auf diese Weise ebenmäßiger aussehen.

LED Facial: Für wen ist die Lichttherapie der Haut geeignet?

Grundsätzlich eignen sich die Hightech-Masken mit den LEDs für jeden Hauttyp. Allerdings wird bei Patientinnen und Patienten, die Medikamente nehmen, die die Haut lichtempfindlich machen, zur Vorsicht geraten. In diesem Fall könnte das normalerweise unbedenkliche LED-Licht die Haut überreizen, da sie gerade besonders photosensibilisiert ist. Auch während der Schwangerschaft sollten Sie die LED-Therapie nicht machen. Ebenso wird bei schwerwiegenden Hauterkrankungen davon abgeraten.

Wie effektiv ist LED Facial?

Die Haut durch den Einsatz von buntem Licht und einer lustig aussehenden Maske daheim zu verbessern – das klingt sehr attraktiv. Doch kann das wirklich klappen? Eine pauschale Antwort auf diese berechtigte Frage können wir nicht geben. So unterschiedlich die Gesichtshaut bei jeder Frau und jedem Mann ist, so unterschiedlich ist auch die Wirkung, die sie mit der Lichttherapie erzielen können. Niemand kann garantieren, dass sich die Anwendung des LED Facials positiv auf das Hautbild auswirken wird – sprich, es ist ungewiss, ob ein sichtbarer Erfolg eintritt und die Lichttherapie anschlägt.

Hinzu kommt, dass eine konsequente und regelmäßige Anwendung der LED-Lichttherapie notwendig ist, um Resultate zu erzielen und aufrechtzuerhalten. Gleichzeitig kommt es auf die richtige Anwendung an. Daher sollten Sie immer die Hinweise des jeweiligen Produkts beachten und Ihr Gesicht nicht länger als vom Hersteller empfohlen bestrahlen. Wichtig ist auch, die Augen immer gut zu schützen.

Zudem hängt die Wirkkraft der LED-Maske von seiner Energieleistung ab. In der Regel erreichen die freiverkäuflichen Heim-Geräte ein deutlich schwächeres Energieniveau als Profi-Geräten, wie z. B. Kosmetiksalons sie anbieten.

Wirksame Alternativen für das LED Facial: Langanhaltende Behandlungen in unserer Praxis in München

Wir stehen dem LED Facial – zumindest der Lichttherapie für den Heimgebrauch – kritisch gegenüber. Die Anschaffung eines guten Geräts kann teuer sein, Sie müssen sich regelmäßig und dauerhaft damit behandeln. Zeit und Lust dazu hat nicht jeder. Und auch, ob das Ergebnis so eintritt, wie Sie es sich erhoffen, ist fraglich. Anders sieht es mit den Behandlungen in unserer Privatpraxis für Dermatologie und Ästhetik in München aus. Wir bieten Ihnen unterschiedliche Therapien an, die mit einem langfristigen Ergebnis einhergehen. Dazu braucht es oft nur einen Behandlungszyklus – das bedeutet, dass Sie nicht dauerhaft immer und immer wieder Ihr Treatment starten müssen.

Alternativen für das LED Facial mit rotem Licht: Anti-Aging-Behandlungen in unserer Praxis in München

Das rote Licht bei der LED-Therapie soll vorrangig der Kollagenstimulation dienen, um Falten zu reduzieren. Das sog. Strukturprotein Kollagen hat die Aufgabe, ein Gerüst zu bilden, das sich über die Haut spannt. Auf diese Weise stützt es die Haut und verhindert eine Faltenbildung. Mit den Jahren fährt der Körper die Kollagenproduktion zurück. Dadurch wird das Gerüst instabiler und schwächer. Die Haut verliert an Spannung, sinkt immer mehr ab und Falten entstehen. Eine Lichttherapie der Haut mag vielleicht bei leichten Befunden helfen, doch nicht, wenn der Kollagenmangel schon ausgeprägt ist. In diesem Fall empfehlen wir folgende Behandlungen:

Alternativen für das LED Facial mit blauem Licht: Anti-Akne-Behandlungen in unserer Praxis in München

Im Rahmen der Lichttherapie soll das blaue LED-Licht entzündungshemmend wirken und sich positiv auf Akne-geplagte Haut auswirken. Wer es intensiver haben und nicht dreimal pro Woche auf das LED Facial zurückgreifen möchte, dem können wir verschiedene Methode zur Verbesserung unreiner Haut empfehlen:

Alternativen für das LED Facial mit grünem Licht: Anti-Pigmentflecken-Behandlungen in unserer Praxis in München

Grünes LED-Licht soll den Teint optimieren und ihn zum Strahlen bringen, indem es Pigmentflecken und Hyperpigmentierung reduziert – doch die Wirksamkeit ist nicht wissenschaftlich nachgewiesen. Anders ist es bei den Behandlungen, die wir anbieten: Sie sind erprobt und bewährt. Zur Hautverbesserung und Optimierung eignen sich:

Hautverbesserung in Ihrer Privatpraxis für Dermatologie und Ästhetik in München

Würden Sie gerne etwas für die Verbesserung Ihrer Haut tun, wissen aber nicht, welche der beschriebenen Behandlungen am besten für Sie geeignet ist? Gerne beraten wir Sie dazu, welche Methode in Ihrem individuellen Fall am besten hilft. In manchen Fällen kann es auch sinnvoll sein, verschiedene Therapien miteinander zu kombinieren. In einem ausführlichen Beratungsgespräch erarbeiten wir gerne mit Ihnen gemeinsam einen persönlichen Behandlungsplan!

Foto im Header: © Fasci / elements.envato.com