Emtone München

Neu bei uns: Cellulite-Behandlung mit EMTONE

In unserer Privatpraxis für Dermatologie und Ästhetik in München bieten wir unterschiedliche Behandlungen an, um der störenden Cellulite den Kampf anzusagen: Neben Cellfina, Attiva und BTL Exilis Elite™ haben wir nun ein neues Verfahren in unser Programm aufgenommen: EMTONE ist eine einzigartige gerätegestützte, nicht-invasive Therapie, die mit doppelter Power gegen die Hauptursachen von Cellulite und schlaffe Haut vorgeht. Wie EMTONE funktioniert, erklären wir Ihnen in diesem Beitrag.

Cellulite: Fünf Hauptursachen

Cellulite – bei diesem Wort schnaufen viele Frauen tief und verdrehen die Augen. Die dellenartige Hautverformung ist ein ziemlich komplexes Frauenproblem, das sich meist unabhängig von Körpergewicht und Körperform ausbildet. Dass fast ausschließlich Frauen unter der Orangenhaut mit ihrem charakteristischen Golfballmuster leiden, hängt mit der speziellen Struktur ihres Bindegewebes zusammen.

Fünf Hauptursachen können Cellulite bedingen:

  • Im Unterhautgewebe der Frau sind größere Fettzellen in sog. Fettkammern zu finden, sie können sich um das Zehnfache vergrößern und unter der dünneren Frauenhaut nach außen Druck ausüben.
  • Die Kollagenfasern ziehen sich nach unten und verursachen kleine Dellen, Löcher und Grübchen.
  • Mit den Jahren nimmt die Hautelastizität ab, der Druckwiderstand auf der Hautoberfläche wird geringer.
  • Eine verschlechtere Durchblutung schwächt das Bindegewebe.
  • Stoffwechselprodukte können sich ansammeln, die gegen eine schöne, glatte Haut arbeiten.

Das bedeutet konkret: Während das männliche Bindegewebe netzförmig verläuft, ist das der Frauen waagrecht gestaltet und erinnert an ein Gitter. Die Haut darüber ist dünner als bei Männern. Zudem haben Frauen von Natur aus mehr Fettzellen. Die Evolution hat dies alles so angelegt, damit der Körper der Frau optimal auf eine Schwangerschaft reagieren kann. Die Haut der Frau ist somit weich und flexibel, um „mitgehen zu können“, wenn das Baby im Bauch wächst. Durch diese besondere Beschaffenheit kann die Haut der Frau dem Druck des darunter liegenden Fettgewebes nur vergleichsweise geringen Widerstand leisten. Wenn sich Fettzellen zwischen den Bindegewebsfasern hindurchzwängen, werden diese an der Hautoberfläche sichtbar. Der Effekt: Es bildet sich die bekannte Cellulite.

Frauen fühlen sich besonders im Sommer davon gestört, denn in den warmen Monaten, in denen Kleider, kurze Röcke, Hotpants und Bademode angesagt sind, lassen sich Dellen an Oberschenkeln und Po oft nur schlecht verstecken.

Hier gibt es zwei Möglichkeiten: die Erscheinung als etwas Natürliches akzeptieren – oder aber die Cellulite gezielt behandeln.

Cellulite behandeln München: EMTONE strafft die Haut mit einem Mix aus Wärme und Druck

Wer sich mit den Dellen, Wellen und Löchern nicht abfinden mag und aktiv etwas gegen die Cellulite tun möchte, der sollte sich unsere neue Behandlung genauer ansehen: EMTONE ist die erste und bisher einzige nicht-invasive Behandlungsmethode gegen Cellulite, die gleichzeitig thermische und mechanische Energie nutzt.

Mit Radiofrequenzenergie wird das Gewebe an den Problemzonen auf 40 bis 43 Grad erwärmt. Dadurch wird der Körper dazu angeregt, neues Kollagen und Elastin zu bilden. Diese beiden Stoffe sind hauptverantwortlich für eine schöne, straffe und glatte Hautstruktur sowie die Elastizität der Haut.

Parallel dazu kommen die Druckwellen ins Spiel: Die Vibrationen öffnen während der Behandlung die Faserbänder des Bindegewebes und machen sich dann an die Fettkammern heran. Die Behandlung lässt die Fettkammern schrumpfen. Gleichzeitig wird während der Therapie die Durchblutung angeregt. Die oben erwähnten Stoffwechselprodukte, die sich unter der Haut ansammeln können und deren Optik und Beschaffenheit negativ beeinträchtigen, werden durch die angeregte Durchblutung besser entfernt.

EMTONE München: Wie läuft die neue Cellulite-Behandlung ab?

Zunächst wird ein Erdungspad an Ihrem Körper angebracht, damit die Hochfrequenzenergie, die bei der Behandlung freigesetzt wird, sicher geliefert werden kann. Nun bringen wir eine leitfähige Lotion auf die zu behandelnden Stellen auf und führen das EMTONE-Handstück über Ihre Haut.

Die Therapie ist schmerzlos, nebenwirkungsfrei und wird von vielen Patienten mit einer „Hot Stone-Massage“ verglichen. Je nach Körperregion dauert eine Sitzung ca. 20 bis 60 Minuten. Das optimale Ergebnis ist meist nach vier Sitzungen erreicht. In den Wochen danach wirkt die Therapie weiter – es kommt zu einem kontinuierlichen Umbauvorgang im Körper und zu einer schönen Festigung und Straffung des kollagenen Gewebes.

Cellulite behandeln München: EMTONE und andere Behandlungen bei Dr. Pavicic

Wenn Sport und Kosmetika allein nicht mehr ausreichen, um Orangenhaut zu mildern, und wenn Sie Ihrer Cellulite überdrüssig sind, dann sollten Sie uns kontaktieren. Wir haben verschiedene Methoden und Herangehensweisen, um Cellulite jeder Art behandeln zu können. Wir handeln nicht nach Schema F, sondern sehen uns den Ausgangsbefund genau an, um eine auf Sie zugeschnittene Therapie zu entwickeln. Das kann EMTONE allein sein – oder Kombinationsbehandlungen mit anderen Verfahren.

Vereinbaren Sie jetzt einfach Ihren Beratungstermin bei uns!

Foto im Header: © nikkolia / elements.envato.com