Hautarzt München

Lifting, Straffung und Aufhellung

Anti-Aging für die weibliche Intimzone

Auch vor dem allerweiblichsten Bereich des Körpers macht der natürliche Alterungsprozess leider nicht Halt. Es kann zu Veränderungen kommen, die von betroffenen Frauen mitunter als negativ wahrgenommen werden. In der Folge leidet das allgemeine Wohlbefinden und Selbstsicherheit in Bezug auf den eigenen Körper. Die gute Nachricht: Ein speziell für den Intimbereich entwickeltes Peeling kann Frauen dabei helfen, sich wieder wohl in ihrer Haut zu fühlen.

Mögliche Veränderungen des Intimbereichs im Zuge des Alterungsprozesses:

Verdunkelte Stellen im Intimbereich

Der Bereich um Vagina und After ist bei den meisten Frauen etwas dunkler gefärbt als die umliegende Haut. Dafür sind Pigmentzellen (Melanozyten) verantwortlich, die das sogenannte Melanin erzeugen. Diese Pigmente verleihen auch den Haaren ihre Färbung. Das Melanin lagert sich in den Hautschichten an, verdichtet sich und kann dann zu etwas dunkler gefärbten Stellen oder Flecken führen. Weiterhin beeinflussen auch die Hormone das Aussehen der Haut im Intimbereich.

Dieser normale Prozess des Körpers wird von manchen Frauen als ästhetischer Makel empfunden – gerade in Zeiten der Intimrasur, in denen Stellen sichtbar werden, die früher von Schamhaar verdeckt waren. Ist der Intimbereich auffällig verdunkelt, kann er das Selbstvertrauen betroffener Frauen einschränken. Sie fühlen sich in ihrer Attraktivität und Ausstrahlung eingeschränkt, was sich auch auf die innigen Momente mit dem Partner auswirken kann.

Veränderungen an Haut und Gewebe

Geburten, evtl. starke Gewichtsschwankungen, der Abbau von Fettgewebe und der Einfluss von Hormonen tun ihr übriges zum natürlichen Alterungsprozess: Haut und Gewebe werden schlaffer, die Scheide dehnt sich aus, der Muskeltonus sinkt. Es ist auch möglich, dass sie sich die äußeren Schamlippen „lockern“, ihre Form und Größe verändern.

Pink Intimate München:
Lifting, Straffung und Aufhellung des Intimbereichs ohne OP

Pink Intimate ist ein innovatives, effektives und vor allem sicheres Peeling zur vaginalen Rejuvenation für Frauen der Generation 35+. Die Behandlung stellt eine nicht-operative Lösung dar, mit der Frau verlorene Jugendlichkeit und Festigkeit im Vaginalbereich wiedererlangen kann.

Die vielen wertvollen Inhaltsstoffe – stabilisierte Monochlor-Essigsäure, Kojisäure, nährende und auf natürliche Weise stimulierende Wirkstoffe sowie Bisalobol und Extrakte aus der Süßholzwurzel – wirken im Pink Intimate Peeling auf spezielle Weise zusammen. Durch die Behandlung können Probleme, die im Laufe des Alterungsprozesses im Intimbereich auftreten, gelindert werden. Der Lifting- und Aufhellungseffekt ist sofort sicht- und spürbar und auch das Empfinden beim Geschlechtsverkehr kann verbessert werden.

Pink Intimate wird angewendet

  • zur Aufhellung von Verfärbungen der Haut im Vaginal- und Analbereich (Vaginalbleaching, Analbleaching)
  • bei Nachlassen der Muskelspannung (Tonusverlust)
  • bei Trockenheit im Intimbereich
  • beim Rückgang von Gewebe im Bereich von Vagina und After (perianale muskuläre Atrophie)
  • bei Haarausfall im Intimbereich
  • zum Ausgleich eines Volumenverlusts der Schamlippen
  • zur Behandlung einer altersbedingten Rückbildung der Klitoris (klitorale Involution)

Pink Intimate ist für folgende Bereiche geeignet:

  • Venushügel (Mons pubis)
  • große Schamlippen (Labia majora)
  • die Region rund um den Anus (perianale Region; aufhellend)
  • die Leistenregion (inguinaler Bereich; aufhellend)

KONTAKT ZUR PRAXIS

WIR FREUEN UNS ÜBER IHRE ANFRAGE

Maximilianstraße 36
80539 München
Tel: 089 / 55 293 445

ONLINE-TERMINVERGABE

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Ich habe den Datenschutzhinweis gelesen und akzeptiert.

© „beautiful young girl posing on a white bed“ by simbiothy, elements.envato.com