Cellulite am Po wegbekommen

So können Sie Cellulite am Po wegbekommen

Cellulite ist zwar nicht gefährlich für die Gesundheit, kann aber optisch störend sein. Viele Frauen sind davon betroffen – egal ob jung oder alt, dünn oder dick. Schuld daran ist die Beschaffenheit von deren Haut und Bindegewebe: Im Vergleich zur Haut der Männer ist die weibliche Oberhaut dünner, die darunterliegende Lederhaut ist flexibler. Zudem sind die Fettzellen im Unterhautgewebe der Frau größer und es sind mehr dieser Adipozyten vertreten. Hinzu kommt, dass das Bindegewebe der Frau aus feinen Strängen besteht, die senkrecht und parallel zur Hautoberfläche verlaufen. Diese Bindegewebsstränge geben den Druck der Fettkammern, in denen sich die Fettzellen befinden, leicht nach. So entsteht das typische Golfballmuster auf der Hautoberfläche. Als wäre das nicht schon genug, kommen noch die Effekte des weiblichen Sexualhormons Östrogen hinzu. Dadurch lagert sich das Fett vor allem an Schenkeln, Hüften, Bauch und Po an – also genau dort, wo Dellen gut sichtbar werden können. Viele Frauen stören sich vor allem an der Orangenhaut am Gesäß. Wie Sie Cellulite am Po wegbekommen können, verraten wir Ihnen in diesem Beitrag.

Cellulite am Po wegbekommen: Diese Tipps können helfen

Ernährung

Sich gesund zu ernähren, ist immer eine gute Idee. Bewusst zu essen und zu trinken, kann sich in manchen Fällen auch auf die Beschaffenheit von Cellulite auswirken, denn: Eine gesunde Ernährung kann den Stoffwechsel von Haut und Bindegewebe unterstützen. Es hat sich herausgestellt, dass sich eine Reduktion von Kohlenhydraten, Fett und Salz in der Nahrungsaufnahme positiv auf das Hautbild auswirken kann. Demnach kann es helfen, weniger kohlenhydrathaltige Lebensmittel und mehr pflanzliche Öle und Fette zu konsumieren. Besser ist auch, Zucker und weißes Mehl zu meiden und auf Vollkornprodukte zu setzen. Auch Fisch sollte zweimal pro Woche auf dem Speiseplan stehen. Weiterhin ist es hilfreich, täglich frisches Obst und Gemüse zu essen. Sparen Sie auch beim Salz, das kann unliebsame Wassereinlagerungen vermeiden. Ein letzter Ernährungstipp: Trinken Sie täglich ausreichend Wasser oder ungesüßte Tees.

Sport

Cellulite am Po können Sie auch mit Sport entgegenwirken. In manchen Fällen kann die Ausprägung der Orangenhaut durch Krafttraining in Kombination mit Ausdauertraining gemildert werden. In diesem Sinne kann es hilfreich sein, die Muskulatur am Po sowie an den Oberschenkeln gezielt aufzubauen und den Körperfettanteil zu senken. Perfekte Übungen dafür sind z. B. Joggen, Ausfallschritte mit Kurzhanteln oder Kettlebells, Sumo-Sprungkniebeugen, Abduktoren- und Adduktorentraining am Seilzug, High Intensity Training am Ergometer und Training auf dem Crosstrainer/Ellipsentrainer.

Kosmetik

Ein Verbündeter im Kampf gegen Cellulite ist auch die Behandlung mit speziellen Kosmetika. Ein Beispiel ist die Creme Anti-Cellulite von skin689®. Sie regt mit ihrem exklusiven Wirkstoffkomplex CHacoll® die Kollagensynthese im Unterhautgewebe an. Auf diese Weise kann sie dazu beitragen, die Haut zu glätten. Die Creme ist bei uns erhältlich.

Cellulite am Po wegbekommen: Gerätegestützte Behandlungen bei Dr. Pavicic

Auch wenn die oben genannten Tipps bei leichter Cellulite am Po gut helfen können, sind viele Frauen nicht zufrieden mit diesen „Hausmitteln“. Sie wünschen sich deutlichere Effekte. Diese können wir mit speziellen Cellulite-Behandlungen in unserer Praxis für Dermatologie und Ästhetik in München erreichen. Gegen Cellulite am Po können wir mit folgenden gerätegestützten Behandlungen vorgehen:

Cellfina

Hierbei lösen wir einzelne verdickte Bindegewebsstränge in einer minimalinvasiven Behandlung. Dadurch lässt die Spannung auf der Hautoberfläche nach und die Cellulite-Dellen am Po werden geglättet.

Weitere Informationen: Cellfina München

BTL Exilis Elite™

Bei dieser Herangehensweise nutzen wir Radio-/Ultraschallenergie, um Fettzellen absterben zu lassen und neues Kollagen unter der Haut entstehen zu lassen.

Weitere Informationen: BTL Exilis Elite™ München

Attiva

Auch mit dieser Methode kann die Haut am Po straffer und fester werden. Dazu bringen wir eine kleine, feine Sonde in das Unterhautgewebe ein. Dort setzen wir gezielte Hitzepunkte. Darauf ziehen sich bestehende Kollagenfasern zusammen. Die Bildung von neuem Kollagen wird angeregt.

Weitere Informationen: Attiva München

EMTONE

Mit einer einzigartigen Kombination aus monopolarer Radiofrequenzenergie und gezielter Druckenergie wird der Körper dazu angeregt, frisches Kollagen und Elastin zu bilden. Dadurch kann die Hautstruktur und Elastizität deutlich verbessert werden. Zusätzlich werden die Faserbänder aufgebrochen, wodurch die Fettkammern unter der Haut verringert werden. Die Durchblutung wird angeregt, Stoffwechselabfälle werden abtransportiert.

Weitere Informationen: EMTONE München

EMSCULPT

Eine ideale Ergänzung kann die EMSCULPT-Behandlung sein. Dabei wird der Muskelaufbau am Po gesteigert, während gleichzeitig Fett reduziert werden kann.

Weitere Informationen: EMSCULPT München

Cellulite-Behandlung München

Gerne stehen wir Ihnen zur Seite, wenn Sie sich an Ihrer Orangenhaut stören und Cellulite am Po wegbekommen wollen. Wie Sie Ihren Po zusätzlich formen können, verraten wir Ihnen in unserem Blog-Beitrag „So bekommen Sie einen schönen, knackigen Po“.

Foto im Header: © gpointstudio / elements.envato.com